MENU
Ihr Profil

Schön, dass Sie da sind! Hier können Sie Ihr V.I.C. Lounge-Profil ganz einfach und problemlos nach Ihren Wünschen anpassen.

Flacher Katzennapf mit Gourmet Katzenfutter

DER PERFEKTE FUTTERPLATZ FÜR IHRE KATZE

Share

Der richtige Futterplatz sorgt für Genuss für Katzenzungen und -augen

Sie möchten Ihrem kleinen Liebling nur das Beste gönnen? Dann ist eine schöne Futterstelle für Ihre Samtpfote genau das Richtige. Hier lesen Sie, wie der ideale Katzennapf aussieht. Sie erfahren, aus welchen Futterstellen die kleinen Vierbeiner am liebsten essen und wieso ein Trinkbrunnen Ihre Katze animiert, genug zu trinken.

Welcher Katzennapf passt am besten?

Für viele mag es nur ein kleines, glänzendes Schälchen sein, doch Katzen sind bei ihrem Napf äußerst wählerisch. Das beginnt meistens damit, dass jede Samtpfote einen eigenen Napf möchte. Wenn es um das Futter geht, dann wird selbst die sanftmütigste Katze zur Diva. Wichtig ist auch die Form der Fressschale: Samtpfoten mit einer flachen Nase brauchen einen flachen Napf. Und auch Katzen mit besonders langen Schnurrhaaren freuen sich über einen flachen Napf, da ihre Tasthaare so nicht ständig den Rand der Schüssel berühren.

Katze trinkt aus weißem Katzennapf

Der perfekte Katzennapf ist übrigens leicht zu reinigen und nur schwer zu verschieben. Deshalb sind moderne Modelle mit kleinen Gummistoppern am Boden versehen. Wir empfehlen außerdem Näpfe aus hochwertigen Materialen wie Emaille, Porzellan oder Edelstahl. Diese Materialien sind nicht nur besonders hygienisch, sondern setzen auch optische Highlights. Aktuelle Verkaufsschlager sind ausgefallene Formen, edle Tischkonstruktionen und personalisierte Näpfe mit dem Namen der eigenen Samtpfote. Diese geben dem Futterplatz der Katze einen ganz individuellen Charakter.

Pure Magie: Genussmoment am Futterplatz

Wer kennt ihn nicht, diesen magischen Moment, wenn die Katze zum ersten Mal aus ihrem neuen Napf frisst? Die vorsichtigen Schritte, das anfängliche Zögern und schließlich der Biss ins köstliche Futter. Für uns gibt es nichts Schöneres als diesen gemeinsamen Genussmoment. Und das Beste: Wenn Sie regelmäßig für Abwechslung im Futternapf Ihrer Katze sorgen, wird Ihre Katze auch weiterhin gerne zu Ihrer Futterstelle kommen – selbst wenn die Magie des Neuen schon ein wenig verflogen ist. Lassen Sie sich dafür von unserem vielfältigen GOURMET Sortiment verschiedener Nassfutter inspirieren und wechseln Sie hin und wieder den Napf Ihrer Katze aus. Übrigens: Noch mehr über den gemeinsamen Genussmoment mit Ihrer Samtpfote erfahren Sie in unserem Artikel: Die Katze verwöhnen

Katzenbrunnen sorgen für eine sprudelnde Erfrischung

In der Natur trinken Katzen nur ungerne aus stehenden Gewässern. Wenn Ihre Samtpfote also etwas zögerlich am Wassernapf ist, können Sie es einmal mit einem Katzenbrunnen versuchen. Dieser ist mit einer kleinen, stromsparenden Pumpe ausgestattet und hält so das Wasser in Bewegung. Durch das ständige Sprudeln werden die kleinen Lieblinge zum regelmäßigen Trinken animiert.

Katze trinkt an einem Wasserhahn
GOURMET TIPP: Wieviel sollen Katzen eigentlich trinken?

Ob Ihre Katze zu wenig oder gerade genug trinkt, können Sie mit einer einfachen Faustregel herausfinden. Für jedes Kilogramm, das Ihre Katze auf die Waage bringt, sollte sie 40 – 50 Milliliter Wasser am Tag zu sich nehmen. Aber keine Bange, wenn Ihr kleiner Liebling seine Wasserstelle nicht so oft aufsucht. Einen Großteil des täglichen Bedarfs decken die Samtpfoten nämlich über das Nassfutter ab.

Weitere Artikel

Menü-perfekter-Katzentag

Rituale für Samtpfoten

Zum Artikel
katze-frau-bett

Die Katze verwöhnen

Zum Artikel
Katze bekommt Gourmet Katzenfutter gereicht.

Katzen lieben Abwechslung

Zum Artikel