MENU
Ihr Profil

Schön, dass Sie da sind! Hier können Sie Ihr V.I.C. Lounge-Profil ganz einfach und problemlos nach Ihren Wünschen anpassen.

Mann schreibt

Die schönsten Katzen-Zitate

Share

Samtpfoten-Poesie - die schönsten Zitate über unsere Lieblinge

Seit hunderten Jahren werden unsere Samtpfoten bereits von den Menschen verehrt. Ob Leonardo da Vinci, Montaigne oder Victor Hugo – viele kluge Köpfe liebten die Gesellschaft von Katzen und ließen sich von ihnen zu wunderschönen Sprüchen und Redewendungen inspirieren. Wir stellen Ihnen unsere liebsten Katzen-Zitate vor.

„Ein Kätzchen ist für die Tierwelt, was eine Rosenknospe für den Garten ist“

Dieses wunderschöne Katzen-Zitat von Robert Southey passt hervorragend zum Start des Frühlings. Der englische Geschichtenschreiber war nicht nur Teil der berühmten „See-Poeten“ und offizieller Hofdichter des Königshaues. Zeit seines Lebens waren Katzen eine seiner größten Inspirationsquellen.

„Eine Katze kann das Heimkommen in ein leeres Haus in ein "nach Hause kommen" verwandeln“

Was für ein wunderschönes Katzen-Zitat der australischen Dichterin Pam Brown. Und es ist absolut wahr! Oder können Sie sich etwas Schöneres vorstellen, als die vertraute Zweisamkeit mit Ihrer Samtpfote?

schlafende-katze-sofa
„Katzen sind die rücksichtsvollsten und aufmerksamsten Gesellschafter, die man sich wünschen kann“

Pablo Picasso, einer der größten Künstler des 20. Jahrhunderts, ließ sich nicht nur von Katzen inspirieren, sie waren auch Teil seiner Werke. Das berühmte Gemälde Dora Maar au Chat beispielsweise zeigt seine Muse mit einer Samtpfote auf der Schulter und wurde im Jahre 2006 für unglaubliche 95 Millionen US Dollar versteigert.

katze-schmiegt-sich-an-bein
„Wer eine Katze hat, braucht das Alleinsein nicht zu fürchten"

Dieses Katzen-Zitat stammt von Daniel Defoe, der die Vierbeiner auch in seinem weltbekannten Werk Robinson Crusoe erwähnt. Der Mitbegründer des englischen Romans liebte auch privat die Gesellschaft der sanftmütigen Samtpfoten.

„Es gibt zwei Möglichkeiten, dem Elend der Welt zu entfliehen: die Musik und die Katzen“

Mehr als diese Worte von Albert Schweitzer sind gar nicht nötig, um zu beschreiben, wie viel Freude unsere Lieblinge uns an jedem Tag bereiten.